Newsletter

*

(*) Pflichtfelder

Wer ist online?

Wir haben 24 Gäste online

Musik

Get Adobe Flash player
Meine Philosophie
Mein Name ist Timoteo. In Ashaninka Sprache bedeutet OSHIPIYO, das Lied vom einsamen Vogel. Ich gehöre zum Indianerstamm der Ashaninka (Campas). Geboren wurde ich im Amazonasgebiet von Peru in coviriali. Leben hat im Amazonas einen besonders hohen Stellenwert: Alles hier ist ein Zeichen. Alles birgt und verströmt Geheimnisvolles. Es gibt viele seltsame und ungewöhnliche Dinge hier. Ein jedes ist ein Mysterium. Die amazonische Natur lebt uns in jedem Moment eindrücklich vor, dass wir in keinem materiell stabilen Universum wohnen, sondern in einem grossen Feld sich permanent verändernder, dynamischer Energie leben. Mit diesem sind wir existenziell verbunden.

«Das bist du. Dein wahres Selbst ist identisch mit der höchsten Energie, die sich in allen Dingen des Universums manifestiert.»

 

 

 

 

Es lauern viele Gefahren im artenreichen Regenwald. Wachsam-Sein und Eigen-Verantwortung sind unabdingbar, um hier überleben zu können. Herausforderungen, bei denen es um Leben oder Tod geht, formen das Bewusstsein meines Volkes. Die Indigen kennen keine Ideologien und gesellschaftlichen Zwänge. Das aufmerksame Miteinander steht im Vordergrund, wobei jedes individuelle Naturell und sein Drang nach Freiheit respektiert wird. Den scheinbar bedeutungslosesten Interaktionen zwischen Menschen und seiner Umgebung begegnen wir achtsam. Die Schatten lassen wir zu und lernen, sie in unser Leben zu integrieren. Das bestimmt unsere Lebenshaltung.

Diese Lebensschulung, innere Freiheit als Gabe des Lebens sowie Berufung, machten mich zum Heiler. Mein Vater war auch Schamane. AYAGUASQUERO UND SHIRIPIARI. Er führte mich bereits als Kind in diese uralte Heilkunst ein und lehrte mich das Böse und das Gute zu erkennen und zu transformieren ohne sich selbst schützen zu müssen. Der Schamanismus stammt aus unserer Sicht wie das Christentum oder der Buddhismus als andere Beispiele, aus der einen Quelle des Seins. Schamanismus ist eine mögliche Erkenntnisform unter anderen.

In unserem Weltbild gibt es keine Religion. Aber eine Kraft, die alles in Bewegung hält (da auch Atome nur aus Lichtquanten und Schwingung bestehen). Hinter dieser Kraft steht ein bewusster Geist, der aus der Quelle allen Seins fliesst. Darum ist der Geist, die Matrix aller Materie. Ich erkannte, dass jedem Kieselstein, Grashalm, Wassertropfen oder noch so unscheinbarstem Tierchen dieser Geist als Essenz des Lebens innewohnt. Alles ist demnach existenziell miteinander verbunden. Das gesamte Universum trägt zum kleinsten Detail bei. Niemand ist alleine.